Kreatives Brandenburg

Corona-Neustarthilfe: Anträge für Soloselbständige ab nächster Woche

Corona-Neustarthilfe: Anträge für Soloselbständige ab nächster Woche

Am Dienstag hat Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach die Überbrückungshilfe III für von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen vorgestellt. Bereits ab dem heutigen Mittwoch, 10. Februar 2021, können Anträge gestellt werden. Soloselbstständige müssen sich jedoch noch ein wenig gedulden.

Für Soloselbständige gibt zudem eine Sonderregelung, die sich "ausdrücklich an Kunst- und Kreativschaffende richtet": Die  "Neustarthilfe". Ab (voraussichtlich) kommender Woche können Soloselbständige ihren Antrag "direkt stellen und eine einmalige Betriebskostenpauschale in Höhe von maximal 7.500 EUR erhalten. Soziale Leistungen werden nicht angerechnet. In der Pauschale ist ein fiktiver Unternehmerlohn mitgedacht, da häufig fixe Betriebskosten nicht angerechnet werden können. Eine gesonderte Regelung gilt für Beschäftigte der Darstellenden Künste sowie Maskenbildner, bei denen überwiegend kurz befristete Beschäftigungsverhältnisse von bis zu 14 zusammenhängenden Wochen berufstypisch und für das Berufsbild prägend sind".

Als Soloselbständige gelten Erwerbstätige, die eine selbständige Tätigkeit ohne angestellte MitarbeiterInnen ausüben.

Weitere Informationen unter www.bundesfinanzministerium.de sowie www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen