Medienboard Berlin Brandenburg

Corona: Maßnahmen für die Film- und Medienbranche

Die verschiedenen Länderförderungen in Deutschland haben sich darüber verständigt, der gesamten Film- und Medienbranche in dieser schweren Zeit zu helfen. Die Branche steht "vor existentielle Herausforderungen". Es sei daher "im höchsten Interesse aller Förderer, die gesamte Branche mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln in dieser Krise bestmöglich zu unterstützen", heißt es in einer Mitteilung des Medienboards Berlin Brandenburg. So schnell wie möglich sollen bundesweit einheitliche Hilfsmaßnahmen erarbeitet werden, die "zeitnah und so unbürokratisch wie möglich auf den Weg gebracht werden".

Weitere Informationen unter www.medienboard.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen