Kreatives Brandenburg

Gesprächsrunde: Theater in der DDR

Gesprächsrunde: Theater in der DDR

Am Donnerstagabend, 13. Februar 2020,  treffen sich im Hans-Otto-Theater in Potsdam Rita Feldmeier, Ruth Reinecke, Jörg Schüttauf, Christine Mielitz und Stephan Märki zu einem Gespräch zum Theater in der DDR vor und nach 1989.

Gemeinsam wollen die Theaterschaffenden "auf die brisante Rolle des Theaters in der DDR und dessen rasanten Funktionswandel nach 1989" zurückblicken. Welche Gewissheiten und Hoffnungen gab es in der späten DDR? Wie haben sich die Motive und Bedingungen in 30 Jahren Transformation verändert? Welche Erneuerung erlebten seitdem Spielplangestaltung und Publikumsresonanz, wie veränderte sich generell der Stellenwert der Bühnen für die Gesellschaft?

Es gilt die Frage zu klären, ob sich aus den historischen Erfahrungen Wünsche und Forderungen an das heutige Theater ableiten lassen. Der Eintritt ist frei, einige wenige Plätzte sind noch zu vergeben.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen