Kreatives Brandenburg

Debütroman von Potsdamer Schauspieler

Debütroman von Potsdamer Schauspieler

Der Potsdamer Steffen Schroeder ist vor allem als Schauspieler aus der beliebten ZDF-Reihe "Soko Leipzig" bekannt. Jetzt hat er seinen ersten Roman, erschienen beim Rowohlt-Verlag, geschrieben: "Mein Sommer mit Anja". Die Handlung spielt in den Achtzigern des 20. Jahrhunderts. Es geht um Konrad und seine Freundschaft zu dem geistig leicht behinderten Holger.

Doch damit nicht genug. Eines Tages kommt ein Mädchen ins Spiel. Anja. Eine geheimnisvolle Unbekannte, aus einem Kinderheim abgehauen. Konrad sorgt sich um die geheimnisvolle Unbekannte und erzählt ihr Märchen. Dies sei "traurig-schön", aber "durch Schroeders klare, nur manchmal etwas holpernde, Sprache auch nicht zu mystisch aufgeladen", heißt es bei den Potsdamer Neueste Nachrichten.

Gegenüber der Märkischen Allgemeinen Zeitung erzählt Schroeder, dass Märchen auch deshalb eine große Rolle spielen, weil sie ihn auch privat beschäftigen: "Ich liebe Märchen und habe eine große Märchensammlung aus aller Welt". In den Roman sei zudem einiges selbst Erlebstes drin, aber autobiographisch ist er nicht: "Manches ist so passiert, manches nur so ähnlich und manches eben gar nicht", so Schroeder, Jahrgang 1974, in der MAZ.

Trotz des bekannten und in Literatur und Film bemühten Motivs - die (erste) Liebe zu einem besonderen Mädchen, das anders ist als alle anderen -, habe es Schroeder geschafft, "daraus eine dramatisch angehauchte, durchaus fesselnde Coming-of-Age-Story" zu kreieren, schreiben die Potsdamer Neueste Nachrichten.  

Siehe auch: Steffen Schroeder im MAZ-Interview über seine Achtziger Jahre und die Entstehung des Romans.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen