Kreatives Brandenburg

#Kreativatlas (VI): Handwerk im rechten Licht

#Kreativatlas (VI): Handwerk im rechten Licht

Viele Handwerke führen ein Schattendasein, manche sind gar verschwunden. Wie gut, dass es Künstler wie Walter Schönenbröcher gibt, die das Handwerk ganz neu beleuchten.

Die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft hat das Projekt "Kreativ-Atlas" ins Leben gerufen. Dort entsteht eine einzigartige Sammlung von Kreativ-Standorten und deren Protagonisten in ganz Brandenburg. In loser Reihenfolge werden die kreative Köpfe hier auf www.kreatives-brandenburg.de vorgestellt. Heute: Walter Schönenbröcher.

Walter Schönenbröcher ist Fotograf. Seine Motive sind Personen des öffentlichen Lebens aus Film, Musik, Politik, Sport und Wissenschaft. Sein Herz schlägt aber für Natur- und Architekturfotografie – und ganz besonders für altes Handwerk.

Seit 2011 fotografiert Schönenbröcher Handwerke, die ausgestorben schienen oder drohen, in der Versenkung zu verschwinden. Er legt Wert auf Details, spielt mit Linien und Formen - und rückt das Handwerk sprichwörtlich aus dem Schatten ins Licht.

Der Cottbuser hat mehr als 45 Handwerke porträtiert und in über 600 Werken festgehalten. Die Fotos haben auch beim Land Brandenburg großen Anklang gefunden. So unterstützte die Landesregierung 2016 die Fotoserie mit einer landesweiten Wanderausstellung im Rahmen des Brandenburger Kulturjahres. Die Werke wurden hierbei neben dem Brandenburger Landtag auch in mehreren Brandenburger Museen ausgestellt.

Mehr Bilder und Informationen unter https://www.kreativagentur-brandenburg.de/kreativatlas-eintrag/foto-und-filmstudio-walter-schoenenbroecher-in-cottbus/

Siehe auch: www.kunstprojekt-handwerk.de sowie www.schoenenbroecher.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen