Kreatives Brandenburg

Rekordteilnahme beim Innovationspreis

Rekordteilnahme beim Innovationspreis

Beim diesjährigen Innovationswettbewerb Berlin Brandenburg wurden so viele Bewerbungen wie noch nie zuvor bei dieser Ausschreibung eingereicht: Insgesamt haben sich 206 Unternehmen, Einrichtungen und Start-ups beworben, teilte das brandenburgische Ministerium mit.

In den nächsten Wochen wird die Jury unter dem Vorsitz von Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam, die eingereichten Projekte begutachten. Anfang November werden die Nominierten der Öffentlichkeit vorgestellt, am 29. November 2019 werden die bis zu fünf Preisträgerinnen und Preisträger im Hans-Otto-Theater in Potsdam geehrt. Die Sieger erhalten ein Preisgeld von jeweils 10.000 Euro.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen