Kreatives Brandenburg

Bei der Fête de la musique in den Sommer getanzt

Bei der Fête de la musique in den Sommer getanzt

Bestes Sommerwetter, prima Stimmung und vor allem tolle Musik: In Potsdam lag am Freitag Musik in der Luft. Vor allem in der Innenstadt, aber auch in Drewitz, Babelsberg oder der Brandenburger Vorstadt wurde zur Musik getanzt, den Tönen entspannt gelauscht oder euphorisch gefeiert. Zum 15. Mal fand am 21. Juni 2019 die Fête de la musique in der Landeshauptstadt - und so schön wie dieses Jahr war es selten.


Die Potsdamer Band Hasenscheiße lockte am späteren Freitagabend Hunderte in die Dortustraße in der Potsdamer Innenstadt.

Bei angenehmen Temperaturen bildten sich immer wieder große Menschentrauben, um die kostenlosen Darbietungen verschiedener Künstler zu genießen. Gestartet war das Musikfestival am frühen Nachmittag auf der Aktionsfläche am Bassin mit Stoner-Rock der französischen Band Kuartz. An fast jeder Ecke spielten oder sangen Solokünstler und Bands. 

Die Potsdamer Innenstadt war eine große Bühne. Die Auftritt verschiedener Musiker - hier der Potsdamer Kneipenchor - wurden jeweils von hunderten Menschen verfolgt..

Bis 22 Uhr wurde draußen musiziert - und dann in diversen Locations einfach weiter gefeiert.

Viele Bilder von der Fête de la musique in Potsdam sowie Fotos von der Fête in verschiedenen Orten in Oberhavel gibt es bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen