Märkische Allgemeine

Potsdam gibt kein Geld für Jazz

Max Pun­stein spricht von einem „herben Rückschlag für die Jazzszene in Brandenburg“. Was ist passiert? Wie die Märkische Allgemeine Zeitung berichtet, ist die Stadt Potsdam aus der Förderung der Veranstaltungsreihe „Jazztime Babelsbberg“ ausgestiegen. Die Veranstaltungen waren beliebt, kamen doch Szene-Größen nach Potsdam – und es wurde zusammen musiziert. Doch der Jazz ist in Potsdam damit nicht tot. Damit er in der Stadt weiter präsent ist, will André Looft im Programm des Kulturhauses Babelsberg eine neue Jazz-Reihe auflegen, sagte er der MAZ.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen