Lausitzer Rundschau

Inoffizieller Start des Cottbuser Filmfestivals

Inoffizieller Start des Cottbuser Filmfestivals

Bereits heute um 19 Uhr startet im Weltspiegel Kino in Cottbus der Kurzfilm-Wettbewerb des 29. Cottbuser Filmfestivals. Wie die Lausitzer Rundschau berichtet, gehört der Wettbwerb "streng genommen [...]  gar nicht dazu", aber seit bereits 17 Jahren findet die Cottbuser FilmSchau als Auftakt des FilmFestival Cottbus im Herzen statt. Dem Gewinner des Kurzfilm-Wettbewerbs winken 1500 Euro Preisgeld.

Das Filmfestival wird am morgigen Dienstagabend dann offiziell eröffnet. Schirmherr ist übrigens Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD): "Das Ende des sogenannten Eisernen Vorhangs war der Anfang für das FilmFestival Cottbus, das sich seit 1991 zu einem der weltweit führenden Festivals des osteuropäischen Films entwickelt hat. Die Filme der nunmehr 29 Jahrgänge spiegeln seither auch die gewaltige Transformation in den osteuropäischen Staaten. Sie nehmen uns mit in die Lebenswirklichkeit vor Ort. Und lassen uns über ihre Charaktere fühlen, was der Wandel für jede und jeden Einzelnen bedeutet“, wird der Vizekanzler zitiert.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen