Kreatives Brandenburg

Babelsberger Gewinner beim Kurzfilm-Wettbewerb

Babelsberger Gewinner beim Kurzfilm-Wettbewerb

Am Mittwochabend  wurden in Hamburg die Lolas 2019 verliehen. Bei der Verleihung der Deutschen Kurzfilmpreise wurden gleich zwei Produktionen der Filmuniversität Babelsberg "Konrad Wolf" mit dem Kurzfilmpreis in Gold ausgezeichnet. 

Hannes Schilling wurde mit seinem Film "Der Proband" in der Kategorie "Bester Spielfilm von mehr als 10 Minuten bis 30 Minuten" mit der Goldenen Lola ausgezeichnet. 



Den zweiten Babelsberger Erfolg feierte Maria Trigo Teixeira mit "Inside me" in der Kategorie "Bester Animationsfilm bis 30 Minuten".

Die Lolas sind die wichtigste Auszeichnung für den Kurzfilm in Deutschland und werden bereits seit 1956 vom Bund für "herausragende Leistungen bei der Produktion deutscher Kurzfilme".

Die Gewinner dürfen sich über jeweils eine Prämie in Höhe von bis zu 30.000 Euro freuen. Und nicht nur das: die Gewinnerinnen und Gewinner in den Kategorien "Spielfilm" und "Animationsfilm" qualifizieren sich automatisch für das Auswahlverfahren der US-Oscars in der Kategorie Kurzfilm - und das sind in diesem Jahr die Babelsberger Produktionen.

Alle Gewinnter unter www.deutscher-kurzfilmpreis.de

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen