Beschreibung

 

Andreas Hanslok 

Publikationsverzeichnis

Andreas Hanslok „Der Erlaß des Gerechten“ in: Lausitzer Rundschau vom 29.04.1995.

Andreas Hanslok „Zur Strafe ein Pfund Pfeffer – Der landesherrliche Judenschutz in der mittelalterlichen Niederlausitz“ in: Niederlausitzer Studien, Heft 27 (1996): S. 16 – 26.

Andreas Hanslok „Wer war Karl Heinrich Siegfried Roedenbeck?“ in: Der Speicher, Heft 1 (1997): S. 37 – 40.

Andreas Hanslok „Als die Bader gründlich in Verruf gerieten“ in: Lausitzer Rundschau vom 12.11.1997.

Andreas Hanslok „Restaurierungsarbeiten an der Klosterkirche Dobrilugk 1905 – 1909“ in: Brandenburgische Denkmalpflege, Heft 1 (1997): S. 61 – 66.

Andreas Hanslok „Weiches Leder in harter Arbeit“ in: Brandenburger Blätter vom 20.12.1997

Andreas Hanslok „Die Anfänge des Gesundheitswesens in Kirchhain, im Kloster und der Stadt Dobrilugk“ in: Der Speicher Heft 2 (1998): S. 13 – 17.

Andreas Hanslok „Das Spannungsverhältnis zwischen technischem Denkmal und technikhistorischem Museum – Das Weißgerbermuseum als Beispiel“ in: Museumskunde Heft 1 (1998): S. 84 – 89.

Andreas Hanslok „Das Brau- und Schankwesen in Dobrilugk und Kirchhain – Ein historischer Rückblick“ in: Der Speicher Heft 3 (1999): S. 26 – 29.

Andreas Hanslok „Der Nachwelt überliefert! Dokumentenfund zur Geschichte des Gebäudes Gerberstr. 44“ in: Der Speicher, Heft 4 (2000): S. 106 – 107.

Andreas Hanslok. Die landesherrliche und kommunale Judenschutzpolitik während des späten Mittelalters im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation – Ein Vergleich der Entwicklungen am Beispiel schlesischer, brandenburgischer und rheinischer Städte. Berlin 2000.

Andreas Hanslok „Der Salzbrunnen im Mittelbusch“ in: Der Speicher, Heft 5 (2001): S. 86 – 88.

Andreas Hanslok „Der Gelehrte aus Dobrilugk – Karl Heinrich Siegfried Roedenbeck und der alte Fritz“ in: Lausitzer Rundschau vom 17.12.2002

Andreas Hanslok. Doberlug-Kirchhain – Kleine Städtechronik. Spitzkunnersdorf 2003.

Andreas Hanslok „Wie die Eisenbahn nach Kirchhain kam – Ein kurzer historischer Rückblick“ in: Der Speicher, Heft 7 (2003): S. 40 – 42.

Andreas Hanslok (Mitautor). Festschrift 1000 Jahre Doberlug. Doberlug-Kirchhain 2005.

Andreas Hanslok. Museologie und Archivwissenschaft in der DDR – Abgrenzung und Annäherung zweier Nachbarwissenschaften. Marburg 2008.

Andreas Hanslok „Der Gasthof Rautenstock – Eine kleine Kulturgeschichte“ in: Der Speicher, Heft 11 (2008): S. 72 – 80.

Andreas Hanslok „Die Teiche des Klosters Dobrilugk – eine Bestandsaufnahme“ in: Der Speicher, Heft 12 (2009): S. 19 – 26.

Andreas Hanslok (Mitautor). Kirchhain – 775 Jahre urkundliche Ersterwähnung – Festschrift. Doberlug-Kirchhain 2009.

Andreas. Hanslok „Ackerbürger oder städtische Ackerbesitzer? War Kirchhain eine Ackerbürgerstadt?“ in: Niederlausitzer Studien, Heft 35 (2009): S. 74 – 80.

Andreas Hanslok „Das museale Objekt als Erkenntnisgegenstand verdinglichter Geschichte“ in: Museum Aktuell, Heft 156 (2009): S. 9 – 11.

Andreas Hanslok „Die Visitation – eine Kommunikationsform innerhalb des Zisterzienserordens – Das Kloster Dobrilugk als Beispiel“ in: Der Speicher, Heft 13 (2010): S. 77 – 84.

Andreas Hanslok „Die Fußbodenfliesen des Zisterzienserklosters Doberlug“ in: Brandenburgische Denkmalpflege, Heft 1 (2011): S. 95 – 104.

Andreas Hanslok „Die frühneuzeitliche Wirtschaftsstruktur der Kleinstadt Kirchhain/NL“ in: Der Speicher, Heft 14, (2011): S. 18 – 26.

Andreas Hanslok „Dobrilugk und Kirchhain in der frühen Neuzeit – Ackerbürger oder Handwerkerstädte ? – Versuch einer typologischen Einordnung“ in: Heinz-Dieter Heimann, Klaus Neitmann, Uwe Tresp (Hrsg.) Die Nieder- und Oberlausitz – Konturen einer Integrationslandschaft. Bd. 2: Frühe Neuzeit, Berlin 2014, S. 242 – 252.

Andreas Hanslok „Das sächsische Dobrilugk wird preußisch – Die Stadt Dobrilugk während der Befreiungskriege 1813-1815“ in: Heinz-Dieter Heimann, Klaus Neitmann, Uwe Tresp (Hrsg.) Die Nieder- und Oberlausitz – Konturen einer Integrationslandschaft. Bd. 3: Frühes 19. Jahrhundert, Berlin 2014, S.101 – 110.

Andreas Hanslok „Mit Gassen vor dem Schloss und Markttagen – aber ohne Bürgermeister“ in: Lausitzer Rundschau vom 02.05.2014.

Andreas Hanslok „Die imaginäre und verdinglichte Herrschaftssymbolik Herzog Christian I. von Sachsen-Merseburg in der barocken Plan- und Residenzstadt Dobrilugk“ in: Niederlausitzer Studien, Heft 40, (2014): S. 29 – 40.

Andreas Hanslok „Zwischen Anpassung und Widerstand – Kirchhain in der Zeit des Nationalsozialismus“ in: Der Speicher, Heft 17 (2015): S. 47-57.

Andreas Hanslok „Heinrich von Gersdorf auf Dobrilugk im Zeitalter der Reformation – Ein Kurzporträt“ in: Der Speicher, Heft 18 (2018): S. 133 – 138.

 

Kategorien

Kategorie
Kunstmarkt
schließen
schließen