Kreatives Brandenburg

Markterschließung im Ausland und Messen (M2)

Markterschließung im Ausland und Messen (M2)

Wer mit seinem Unternehmen auf Expansionskurs ist, wird sich im digitalen Zeitalter nicht von nationalen Grenzen aufhalten lassen. Dank des Internets rücken ferne Länder und Kontinente mit ihren Absatzmärkten schnell in den Fokus. 

Diesen Schritt dann auch zu gehen und das eigene Produkt einer internationalen Kundschaft anzubieten, kann schnell zu einem teuren Unterfangen werden. Von A wie Anmeldepflichten über S wie Standgebühr bis Z wie Zertifizierung, warten dabei zahlreiche Hürden, die es zu überwinden gilt.

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) unterstützt mit ihrem Programm „Markterschließung im Ausland und Messen (M2)“ kleine und mittlere Unternehmen bei diesem Vorhaben. Ziel ist die Stärkung der internationalen Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit. Dabei werden, unter anderen, Maßnahmen zur Marktanpassung und zur Markterschließung im Ausland sowie Teilnahmen an internationalen Messen mit Zuschüssen von bis zu 15.000 Euro (bei Messeteilnahmen) oder gar 50.000 Euro (bei Markterschließung) gefördert.

Neben der finanziellen Unterstützung profitieren die Unternehmen vom Expertenwissen der Förderberater.

Weitere Informationen unter folgendem Link.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen