Kreatives Brandenburg

Europas größtes Studenten-Filmfestival eröffnet

Europas größtes Studenten-Filmfestival eröffnet

Am Mittwochabend wurde die 51. Ausgabe des größten europäischen Studierendenfilmfestival "Sehsüchte" offiziell eröffnet, seit dem gestrigen Donnerstag läuft der Film-Wettbewerb in Potsdam.

Das Festival hat sich zum Ziel gesetzt, "dem weltweiten Filmnachwuchs eine Plattform zu bieten", damit dieser seine Werke einem breiten Publikum präsentieren sowie mit der Branche in Kontakt treten kann: "Sehsüchte versteht sich als Ort der Begegnung und Vernetzung, als Event kultureller Vielfalt und Feier des Kinos, heute wie morgen".

 

 

Neben dem vielseitigen Filmprogramm hat das "Sehsüchte"-Festival ein vielfältiges Rahmenprogramm zu bieten. Am heutigen Freitag findet beispielsweise eine "Filmstadt Potsdam Tour" statt, in der "Hintergründe aus der über 100-jährige Geschichte des ältesten Filmstudios der Welt und Spannendes über die aktive Filmstadt Potsdam" dargelegt werden.

Darüber hinaus gibt es Workshops wie die heutigen Veranstaltungen "Audible - Einführung ins Hörbuchschreiben" (11 Uhr) oder der Verdi-Workshop um 14 Uhr, in dem Vertreter der Gewerkschaft berichten, wie man von der Arbeit bei Film und Fernsehen lebt und worauf man bei Arbeitsverträgen achten sollte.

Das Festival läuft noch bis zum kommenden Sonntag, 24. April 2022. Alle Informationen und das ganze "Sehsüchte"-Programm unter https://sehsuechte.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen