Kreatives Brandenburg

Ab heute: Geänderte Corona-Regeln auch im Kulturbereich

Ab heute: Geänderte Corona-Regeln auch im Kulturbereich

Nach dem Bund-Länder-Beschluss zu den Corona-Maßnahmen vom 7. Januar hat die Brandenburger Landesregierung am vergangenen Freitag in einer Sondersitzung weitere Änderungen der Zweiten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen. Die geänderte Corona-Verordnung tritt am heutigen Montag (17. Januar 2022) in Kraft und gilt zunächst bis zum Ablauf des 13. Februar 2022.

Unverändert ist, dass Tanzveranstaltungen in Clubs, Diskotheken und ähnlichen Einrichtungen sowie Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 zeitgleich anwesenden Gästen im Land Brandenburg verboten sind.

Grundsätzlich gilt bei Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter (u.a. Kinos, Theater, Konzerthäuser) die 2G-Regel. Das heißt, es haben nur 

  • geimpfte Personen,
  • genesene Personen,
  • Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr,
  • Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mit negativem Testnachweis,
  • Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde (mit negativem Testnachweis und Maskenpflicht: FFP2-Maske ohne Ausatemventil.

Zutritt zu den Veranstaltungen.

Neu: Die 2G-Plus-Regel kann optional angewendet werden bei Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter bzw. in Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Entscheiden sich Veranstalterinnen und Veranstalter freiwillig für die 2G-Plus-Regel, dann gelten die gleichen Nachweispflichten wie im Bereich der Gastronomie: Zutritt haben dann nur vollständig Geimpfte und nachweislich Genesene, die einen aktuellen, negativen Testnachweis vorzeigen.

Neu ist auch die Ausweitung der Maskenpflicht: Bisher konnten bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen medizinische Masken abgenommen werden, wenn sich Teilnehmende auf einem festen Sitzplatz aufhielten, und zwischen den Sitzplätzen ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten wurde. Diese Ausnahme wird in der Verordnung gestrichen. Es besteht ab sofort Maskenpflicht auch in geschlossenen Räumen! Es muss bei Veranstaltungen mit und ohne Unterhaltungscharakter in Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie zum Beispiel Kinos, Theater, Konzert- und Opernhäuser zumindest eine medizinische Maske getragen werden. 

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen