Kreatives Brandenburg

"Arbeitspaket": Stipendien-Ausschreibung für Künstler und Künstlerinnen

"Arbeitspaket": Stipendien-Ausschreibung für Künstler und Künstlerinnen

Das brandenburgische Kulturministerium hat zehn Stipendien á 8.000 Euro ausgeschrieben. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler der Genres Bildende Kunst, Musik, Literatur und Darstellende Kunst, die ihren ersten Wohnsitz in Brandenburg haben.

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle forderte die Kreativen auf, sich jetzt zu bewerben: "Mit diesen freien Stipendien, die nicht an konkrete künstlerische Vorhaben gekoppelt sind, unterstützen wir künstlerische Prozesse. Je nach Genre kann das Stipendium beispielsweise für Atelier- oder Proberaummiete, Musikproduktion, Präsentation, Internetauftritt, Instrumentenkauf, Druck- oder Recherchekosten ausgegeben werden". Künstlerinnen und Künstler können die Mittel entsprechend ihrer konkreten Bedarfe einsetzen, betonte die Ministerin. Der Verwaltungsaufwand bleibe gering. "So können wir Kunstschaffende – nicht nur während der Pandemie – optimal unterstützen.“

Bewerber und Bewerbinnen müssen "eine künstlerische Ausbildung abgeschlossen, sich bereits mit Veröffentlichungen oder durch eine professionelle künstlerische Arbeit ausgewiesen haben und ihre künstlerische Befähigung in Arbeitsproben nachweisen können". Für die Vergabe der Stipendien ist die Qualität des bisherigen künstlerischen Wirkens ausschlaggebend.

Die Bewerbungsfrist endet am 6. September 2021. Die Bewerbungen sind ausschließlich per Post einzureichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.mwfk.brandenburg.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen