Kreatives Brandenburg

Corona-Härtefallfonds für Unternehmen und Soloselbstständige

Corona-Härtefallfonds für Unternehmen und Soloselbstständige

Der Bund und die Länder unterstützen mit dem Corona-Härtefallfonds Unternehmen und Soloselbstständige, "die eine Corona-bedingte erhebliche finanzielle Härte erlitten haben und außerordentliche Belastungen in Form von Fixkosten tragen müssen".

Gedacht ist das Programm für jene , die eine Ablehnung aus den bisherigen Corona-Hilfsprogrammen wie z.B. November-, Dezemberhilfe oder Überbrückungsgeld vorlegen können.

Für brandenburgische Unternehmen stehen aus dem Fonds 45,28 Millionen Euro zur Verfügung. Die Förderhöhe beträgt im Einzelfall bis zu 100.000 Euro. Die Anträge sind über einen Steuerberater oder einen anderen Prüfenden Dritten zu stellen.

Weitere Informationen unter www.haertefallhilfen.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen