Kreatives Brandenburg

Beeskow sucht einen Burgschreiber

Beeskow sucht einen Burgschreiber

Der Landkreis Oder-Spree und die Stadt Beeskow hat zum 29. Mal das Amt "Burgschreiber/in zu Beeskow" ausgeschrieben. Vergeben wird es für die Dauer von fünf Monaten (Januar bis Mai 2022) und ist mit einem Förderstipendium in Höhe von 5.000,- Euro sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow verbunden.

Geboten werden ein Förderstipendium in Höhe von 5.000 Euro sowie freier Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow. Daneben gibt es selbstredend diverse Pflichten: So ist es wünschenswert, dass sich der Autor/ die Autorin aktiv mit den Menschen in der Stadt und der Region austauscht. Zudem ist es gern gesehen, wenn der Burgschreiber oder die Burgschreiberin vor Ort eigene Projekte entwickelt. Das können Lesungen, Schulprojekte, die Zusammenarbeit mit anderen kulturellen Insitutionen oder der lokalen Presse sein. Und: Eine Antritts- und Abschiedslesung sind Pflicht, ebenso wie die grundsätzliche Residenzpflicht für die Dauer des Stipendiums.

Bewerben können sich Autoren und Autorinnen, mindestens drei selbstständige Publikationen (Bücher, Anthologiebeiträge, Beiträge in Literaturzeitschriften mit ISBN/ISSN bzw. Aufführungs-, Sendedatum für Dramatik, Hörspiel, Drehbuch) veröffentlicht haben, die nicht im Eigenverlag bzw. durch Eigenfinanzierung zustande gekommen sind.

Weitere Informationen unter www.burg-beeskow.de. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2021. 

Mehr Informationen unter www.burg-beeskow.de.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen