Kreatives Brandenburg

Erste regionale Kultur-Konferenz in Beeskow

Erste regionale Kultur-Konferenz in Beeskow

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle und der Landrat des Landkreises Oder-Spree, Rolf Lindemann, haben heute mehr als 60 Kulturakteure aus den Landkreisen Oder-Spree und Märkisch-Oderland zu der ersten regionalen Kultur-Konferenz eingeladen.

Wie das Ministerium mitteilte, sollen auf der Konferenz in Beeskow "wichtige aktuelle und zukunftsweisende Themen und Herausforderungen der Brandenburger Kultur diskutiert und entwickelt werden".

Schwerpunkte sind unter anderem das ehrenamtliche Engagement in der Kultur, Perspektiven für freie Künstler*innen, Kultureinrichtungen als Ankerpunkte und eine offensive ländliche Kulturpolitik.

Die Konferenz ist nach Ministeriumsangaben der Auftakt einer Reihe von regionalen Veranstaltungen in diesem und im kommenden Jahr. Weitere Regional-Konferenzen folgen im Sommer im Havelland und im Herbst in der Uckermark. 

Ministerin Schüle möchte mit diesen Veranstaltungen einen Prozess anstoßen und Antworten auf zentrale Fragen finden:

  • Welche Systemrelevanz hat Kultur?
  • Wie wird sie im ländlichen Raum künftig aussehen?
  • Wie ermöglichen wir allen Menschen Zugänge zu Kultur?
  • Wie gelingt die digitale Herausforderung, was ist mit Nachhaltigkeit in kreativen Prozessen?
  • Was ist mit der sozialen Absicherung von Künstler*innen?
rss

Schon gelesen?

schließen
schließen