Kreatives Brandenburg

Livestream: Auszeichnung "Kulturlichter 2020"

Livestream: Auszeichnung "Kulturlichter 2020"

Heute ab 19 Uhr wird die Auszeichnung "Kulturlichter – Deutscher Preis für kulturelle Bildung" verliehen. Ausgezeichnet werden Projekte und Projektideen, die digitale Instrumente in der kulturellen Bildung und der Kulturvermittlung innovativ einsetzen. Ziel ist es, die Projekte dahingehend zu unterstützen, dass sie "der Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts dienen, übertragbar und für andere Kultureinrichtungen nutzbar [sind], und den Wissenstransfer und die Vernetzung von Kultur- und Bildungseinrichtungen fördern".

In der Kategorie "Der Preis der Länder", der ein Projekt würdigt, das regional oder interregional übertragen werden kann, sind gleich zwei Brandenburger Projekte mit dabei:

Das Ensemble Quillo, dass das Projekt Werkstatt Quillo ins Leben gerufen hat, um "Kindern und Jugendlichen in ländlichen Regionen die Teilhabe an zeitgenössischer Kunst und Kultur zu sichern". 

Das zweite Projekt heißt "lost/found/art - Von der historischen Spur zum Erinnerungskunstwerk" und war ein kostenloser Workshop bzw. Kunstprojekt der Gedenkdenkstätte Sachsenhausen. Dabei  erkundeten die Teilnehmenden, was lagerzeitliche Fundstücke über die Geschichte des KZ Sachsenhausen erzählen. Zusammen mit dem Künstler Hans Molzberger setzen sich die  Teilnehmenden mit der Geschichte des Ortes auseinander. Angeleitet durch den Künstler konnten digitale 3D-Techniken Kunstwerke erschaffen, die auch ihren eigenen Umgang mit dieser Geschichte widerspiegeln. Daraus entstentstand am Ende eine Ausstellung.

Diese Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters und der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, werden die Preise am heutigen 11. März 2021 ab 19 Uhr verleihen. Den Livestream zur Preisverleihung gibt es ab 19 Uhr auf kulturlichter-preis.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen