Kreatives Brandenburg

Umfrage: Wie geht es der Kommunikationsdesign-Branche?

Umfrage: Wie geht es der Kommunikationsdesign-Branche?

Der Berufsverband der Kommunikationsdesigner Deutschlands (BDG) geht in seinem aktuellen Branchenmonitoring der Frage nach, wie die aktuelle Lage nach einem Jahr Pandemie unter Kommunikationsdesignerinnen und Kommunikationsdesignern aussieht: "Vorsichtiger Optimismus oder Kampf ums wirtschaftliche Überleben?". Bei der letzten Umfrage im Herbst 2020 gaben fast 40 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, dass sie Umsatzeinbrüche zwischen 50 und 75 Prozent erleidet haben. Viele konnte nur dank eigener Rücklagen überleben. Und heute? Sind die Rücklagen noch oder muss die "Neustarthilfe für Solo-Selbstständige" in Anspruch genommen werden? Oder hat sich die Auftragssituation mittlerweile wieder verbessert?

Der BDG ist nach eigener Aussage "weiterhin mit anderen Verbänden aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und politisch Verantwortlichen im Gespräch". Über das Branchenmonotoring möchte der Verband eine verlässliche Auskunft über die Lage in der Designbranche bekommen und in den Gesprächen einbringen.

Die Teilnahme ist noch bis zum 19. März möglich

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen