MWFK

Antrag nicht vergessen: Förderprogramm Innovationfonds Pop

Antrag nicht vergessen: Förderprogramm Innovationfonds Pop

In gut einer Woche, am 1. März 2021, müssen die Anträge für den Innovationfonds Pop vollständig mit allen notwendigen Nachweisunterlagen im brandenburgischen Kulturministerium eingegangen sein. 

Um was geht es? Das brandenburgische Kulturministerium fördert "popularmusikalische Projekte, Veranstaltungen und Präsentationen im Land Brandenburg". Der Fokus liegt auf der freien Szene Brandenburgs. Ziel ist es, "die Vielfalt, Vernetzung, Qualität und das Entwicklungs- bzw. Innovationspotenzial der Popularmusikszene zu stärken und zu entfalten".

Vergeben werden – vorbehaltlich verfügbarer Haushaltsmittel – Mittel zur Förderung von Projekten aus dem Bereich Popularmusik, die im Land Brandenburg realisiert werden.

Antragsberechtigt sind juristische Personen des privaten Rechts, die künstlerisch bzw. kuratorisch arbeiten und der Gemeinnützigkeit unterliegen. Projektschwerpunkt muss in Brandenburg sein.

Folgende Formate können Gegenstand der Fördermaßnahme sein:

  • popularmusikalische Angebote oder Programmschwerpunkte innerhalb eines Projektes oder Festivals (bspw. Workshop-Programme und interdisziplinäre Formate)
  • popularmusikalische Formate (bspw. in den Bereichen Nachwuchsförderung oder Gender Equality)
  • Entwicklung alternativer „pandemiegerechter“ popularmusikalischer Kulturerlebnismodelle (bspw. Modifikationen der Veranstaltungsformen, Transformationen in den digitalen Raum)
  • neue Modellprojekte oder Kampagnen zum Zugang zur Livemusik
  • interne Qualitätsentwicklung und organisationsstärkende Maßnahmen, die eine Professionalisierung und Stabilisierung der bestehenden Alltagspraxis ermöglichen (z.B. zeitlich begrenzte Personaldienstleistungen auf Honorarbasis, Weiterbildungsvorhaben, Inhouse-Seminare, Coaching)
  • Auf- oder Ausbau popularmusikalischer Netzwerke

 

Ausgeschlossen von der Antragsstellung sind: 

  • Antragsteller*innen, die eine rein institutionelle Förderung beantragen
  • Preisverleihungen und die Vergabe von Stipendien
  • Veranstaltungen mit überwiegend internem Begegnungscharakter (z. B. Jubiläen, Parties)
  • rein investive Vorhaben
  • Projekte der Kultur- und Kreativwirtschaft können nur gefördert werden, wenn sie klar vom wirtschaftlichen Betrieb abgerenzt sind

 

Hinweis: Bitte in der Antragsstellung aufführen, ob und für welche Gruppen Sie barrierefreie Angebote oder sonstige Vorkehrungen für die gleichbereichtige kulturelle Teilhabe geplant sind. Bitte aufzeigen, wo sich die im Finanzierungsplan wiederspiegelt. 

Die Antragsfrist: 1. März 2021

Merkblatt für Antragstaller hier: https://mwfk.brandenburg.de (pdf).

Kontakt für Rückfragen
Cerstin Gerecht
Leiterin des Referat 34, Darstellende Kunst und Musik
Referat 34, Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kultur
E-Mail: Cerstin.Gerecht@MWFK.Brandenburg.de
Tel.: 0331 – 866 4960

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen