Kreatives Brandenburg

Neuer "Notfallfonds Kultur und Sport" in Potsdam

Neuer "Notfallfonds Kultur und Sport" in Potsdam

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam hat den im vergangenen Jahr aufgestellten Notfallfonds für 2021 reaktiviert. Ziel ist es, die Potsdamer Kultur- und Sport-Szene in der Corona-Pandemie zu unterstüzen. Der Notfallfonds 2021 ist als Soforthilfe "für den Durchführungszeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2021 als einmalige, nicht rückzahlbare Leistung" gedacht. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind folgende gemeinnützige Einrichtungen der Kultur und des Sports antragsberechtigt:

  • die Ihren Sitz und maßgeblichen Zweck in Potsdam haben bzw. verfolgen,
  • deren Strukturen durch die Corona-Krise nachweislich gefährdet sind und
  • die bereits alle übergeordneten Hilfsmaßnahmen des Bundes, des Landes Brandenburg und gegebenenfalls des Landessportbundes Brandenburg e.V. ausschöpfen.  
     

Maximale finanzielle Unterstützung aus dem Fonds sind pro Antrag 20.000 Euro. Die Antragsfrist endet am 28. Februar 2021. 

Weitere Informationen und Unterlagen unter www.potsdam.de/notfallfonds.  

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen