Kreatives Brandenburg

Teilnahme erwünscht: medien.barometer 2021/22

Teilnahme erwünscht: medien.barometer 2021/22

Die Corona-Pandemie hat die Kultur- und Kreativlandschaft in Brandenburg und Berlin arg gebeutelt. Doch die Krise bot auch die Chance, neue Geschäfts- und Betätigungsfelder zu erkunden, wie bereits einige Künstler und Künsterlinnen bei unserer Umfrage "Brandenburgs Kreative in der Pandemie" aufgezeigt haben.

"Welche neuen Geschäftsmodelle und Betätigungsfelder in den letzten 12 Monaten identifiziert wurden, welche Zukunfts- und Diversifikationskraft in der Neuentwicklung von Produkten und Projekten steckt und ob eine interdisziplinäre Vernetzung mit anderen Branchen stattgefunden hat", soll nun mit dem aktuellen medien.barometer herausgefunden werden.

Die Online-Umfrage dauert ungefähr 10 Minuten und wird anonym ausgewertet.  Die Teilnahme ist bis zum 12. November 2021 möglich.

Weitere Informationen | Direkt zur Umfrage

Das medien.barometer berlinbrandenburg ist eine Initiative des media:net berlinbrandenburg. Technologischer Befragungspartner ist House of Research. Die Investitionsbank Berlin (IBB) und die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) unterstützen als Partner die aktuelle Befragung, das Medienboard Berlin-Brandenburg unterstützt sie als Förderer.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen