Kreatives Brandenburg

Designpreis Brandenburg 2021: Die Nominierten stehen fest

Designpreis Brandenburg 2021: Die Nominierten stehen fest

Der Designpreis Brandenburg wird alle zwei Jahre vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg für herausragende Arbeiten, Projekte und Konzepte aus dem Designbereich verliehen. Rund 100 Bewerbungen bei diesem Mal eingegangen, 23 Projekte in den Kategorien Industriedesign, Produktdesign, Kommunikationsdesign und Digital Services hat eine zehnköpfige Jury, bestehend aus Expertinnen und Experten aus Lehre und Praxis, ausgewählt.

Bewertet wurden alle eingereichten Arbeiten nach ihrer gestalterischen Qualität, ökonomischen wie ökologischen Aspekten und ihrem Innovationsgehalt.

Dies sind die Nominierten im Überblick:

INDUSTRIEDESIGN

  • Carsten Gollnick Design – "ReNew" nachhaltige Gastronomie Geschirrkollektion

  • Stefan Restemeier – leuchtstoff* "DIE LAUFENDE LINIE", flexibles Licht-Stecksystem

PRODUKTDESIGN (Schwerpunkt Handwerk)

  • Axel Veit – "Marlon 8Stool", Wipphocker

  • Carolin Wachter Porzellan – Zylinder/Gefäßgruppe/Porzellangefäße

  • Eva Mechler-Designer Maker – "The Brandenburg Hocker" for Swiss Krono

  • mawa design – "porto" Leuchtensystem

  • SIK-Holzgestaltungs GmbH – "Ein brandenburger (Holz)Storch in Portugal", Gestaltung eines Spielplatzes neben dem Algarve Shopping-Center

    Young Professional

  • Voigt Design+Robotics – Die zukunftsweisende Synergie individualisierbarer Fertigungsprozesse

KOMMUNIKATIONSDESIGN

  • buchstabenschubser GbR – "Aufgetaucht - Die Bamberger Mikwe", ein Erklärfilm über das jüdische Viertel in Bamberg

  • buchstabenschubser GbR – "Leopold Mozart – Kapellmeister, Lehrer, Vater und Mann von Welt", Prolog und Epilog für die Dauerausstellung im Leopold-Mozart-Haus Augsburg

  • Bureau Steffi Holz – "Finde das Leben", Initiative, Kampagne und Online-Plattform für Brandenburger, Rückkehrer und Zuzügler

  • Frank Ortmann – "Schreibenlernen mit der Hand bildet Formsinn und Verstand", Buchprojekt

  • Goldener Westen GmbH – Fahrgast-TV für VIP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH

  • HELLOGRAPH – "Wir machen Schlaatz 2030", Markenentwicklung für den Stadtteilentwicklungsprozess Am Schlaatz

  • HELLOGRAPH – Wegeleitsystem für das Rechenzentrum

    Young Professionals

  • Ann-Katrin Bernhard – "Identifying Covid-19", Corporate Design für das Phänomen Covid-19

  • Barbara von Avila Vissirini – "Dieses kleine Buch ist für dich - Eine grafische Grammatik für Deutsch als Fremdsprache"

  • Caroline Ammer – "Resilienz gegen Desinformation", Installation Stofftischdecke und Videoarbeit

  • Hannah Gußner – "Nach dem Feuer", Videoprojekt, regionale Perspektiven auf das Thema der globalen Waldbrände

  • jakobwerner.design – "Wie so ein lästiger Regen schweigen kann", Abschlussprojekt an der Fachhochschule Potsdam

DIGITAL SERVICES

  • Breazy-health GmbH – "breazy Track", Medizin App

  • Hochschule Anhalt – AraReader: Application for Interactive Reading and Creative Note-Taking

    Young Professional

  • und-design studio – "white spots" - Auf der Suche nach Daten, die Diskriminierung aufzeigen können

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei der Preisverleihung am 29. November ausgezeichnet.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen