Märkische Allgemeine

Planungen für Frierock 2021 laufen

Corona kannte keine Gnade, auch das beliebte Frierock-Festival konnte Jahr 2020 nicht stattfinden. Die Veranstalter machten einen Haken dahinter und gaben optimistisch bereits das Datum für Frierock 2021 heraus: Am 13. und 14. August 2021 wird im Havelland wieder gerockt.  Dennoch schwebt Corona wie ein Damoklesschwert über der Veranstaltung. Daher werden derzeit verschiedene mögliche Szenarien durchgespielt, verriet Christian Brüggmann, einer der Frierock-Initiatoren, der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Aber auch ohne Festival 2020 gab es für das Kollektiv jede Menge zu tun, ein neues Projekt steht in den Startlöchern. Dabei geht es darum, Kultur und Musik auch in Corona-Zeiten zu präsentieren. Bands sollen sich auf einer Plattform im Internet vorstellen und ihre Musik spielen können. Ziel sei es, Musiker und alle anderen Kreativschaffenden in den momen schwierigen Zeiten die Möglichkeit zu bieten, sichtbar zu bleiben und "auf jeden Fall soll es unterhaltsam sein", so Brüggemann.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen