Kreatives Brandenburg

Fördermittel: Potsdam reagiert auf Bedürfnisse der Kulturschaffenden

Fördermittel: Potsdam reagiert auf Bedürfnisse der Kulturschaffenden

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam vergibt jährlich Fördermittel zur Durchführung innovativer kultureller Projekte. Die Anträge mussten bisher im Herbst des jeweiligen Vorjahres abgegeben werden. Bisher, weil das Coronavirus einiges grundlegend verändert hat und die Stadt Potsdam  hat "auf die Bedürfnisse der Kulturschaffenden" reagiert und ermöglicht erstmals, dass Anträge auf Förderung kultureller Projekte nun zweimal jährlich möglich sind. Wer also ein Projekt für die zweite Jahreshälfte 2021 plant, kann die Förderanträge noch bis zum 30. April 2021 einreichen.

Mit der Förderung will die Stadtverwaltung Potsdam "die kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt, die Kooperation und Vernetzung der kulturellen Akteure untereinander und die Festigung der Identifikation der Potsdamerinnen und Potsdamer mit ihrer Stadt" stärken und damit die "Ausstrahlung der Landeshauptstadt in die Region und die Ausschöpfung des hohen kulturellen Potenzials für die Bewohner und Gäste der Stadt intensiviert werden. Gefördert werden Vereine, Projektgruppen oder Einzelpersonen.

Alle weitere Informationen unter www.potsdam.de.

> Eine Übersicht über die Kultur-Förderung in allen Landkreisen Brandenburgs 

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen