Kreatives Brandenburg

Neues Corona-Darlehens-Programm für Brandenburger Startups

Neues Corona-Darlehens-Programm für Brandenburger Startups

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) unterstützt ab sofort mittelständische Unternehmen und Startups der gewerblichen Wirtschaft (KMU), die aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, mit einem neuen Corona-Darlehens-Programm "Corona Mezzanine Brandenburg".

Brandenburgs Ministerin der Finanzen und für Europa, Katrin Lange, würdigte den Programmstart wie folgt: "Die Corona-Krise ist nicht vorbei. Ebenso wenig sind es ihre wirtschaftlichen Folgen. Nach der Phase der Soforthilfemaßnahmen kommt es jetzt darauf an, weitere Finanzierungskomponenten aufzulegen, die nachhaltig und strukturell wirken. Das neue Darlehens-Programm zielt besonders darauf ab, Startups und Unternehmen auf mittlere und längere Sicht finanziell leistungsfähig zu halten, um ihre Geschäftsziele trotz Corona weiterhin erfolgreich verfolgen zu können."

Die Mittel stehen Unternehmen zur Verfügung, die bis zum 31. Dezember 2019 noch nicht in finanziellen Schwierigkeiten waren und nunmehr nachweislich einen Corona-bedingten Finanzierungbedarf haben.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen