Märkische Allgemeine

Künstler-Exodus in der Prignitz

Brandenburgs Kuturministerin war vergangene Woche in Perleberg zu Gast. Doch es war ein nicht ganz so schönes Treffen. "Es war so ein Moment, in dem Politik auf Realität" trifft, schreibt die Märkische Allgemeine Zeitung.  Die Kulturschaffende konfrontierten Schüle "mit ihrer fast ausweglosen scheinenden Lage", heißt es in dem Artikel. Den Berichten zufolge, sei die Situation "offenbar in seiner Dimension noch nicht recht bei allen angekommen". Viele Künstler müssten aufgrund der Coronakrise und den auferlegten Corona-Regeln ihren Künstlerberuf an den Nagel hängen und anderweitig Geld verdienen. Es war kein allzu erfreulicher Nachmittag für die Ministerin.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen