Lausitzer Rundschau

Festival: Aus "Wilde Möhren" wird "Milde Möhren"

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur EInhaltung des Coronavirus haben zur Folge, dass das Festival "Wilde Möhre" in Göritz (Oberspreewald-Lausitz) dieses Jahr nicht in der gewohnten Form über die Bühne gehen kann. Die Veranstalter haben daher "ein völlig neues Konzept erarbeitet", damit das Festival auch in diesem Jahr stattfinden kann schreibt die Lausitzer Rundschau.

Die Veranstalter haben einen neuen Namen erdacht und fassen die neue Ausrichtung selbst wie folgt zusammen: "Milde Möhren" wird das Festival in diesem Corona-Sommer heißen und beinhaltet "kleinere Veranstaltungen mit verschiedenen Programmschwerpunkten über mehrere Wochen verteilt. Eines vereint sie alle: die gewohnte Portion Möhre-Charme, gepaart mit viel Vorsorge und Planung für einen sorglosen Aufenthalt".

Weitere Informationen und Tickets unter www.wildemoehrefestival.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen