Märkische Allgemeine

Coronavirus bedroht Waschhaus-Existenz

Die Corona-Krise hat auch direkte Folgen für den Kulturbetrieb. Durch die Allgemeinverfügungen des Landes Brandenburg und der Stadt Potsdam sind Veranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern untersagt, Events mit mehr als 100 Menschen müssen angemeldet werden, können aber von der Stadt durchaus auch untersagt werden. Ein echtes Problem, wie Mathias Paselk, Geschäftsführer des Waschhauses in der Schiffbauergasse der Märkischen Allgemeinen Zeitung schildert: Dem Waschhaus droht die Insolvenz!

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen