Potsdamer Neueste Nachrichten

Kennenlernrunde mit den Entwicklern des Kreativquartiers

Etwa 70 Personen sind der Einladung gefolgt und haben am Mittwoch an der Informationsveranstaltung des Projektentwicklers Glockenweiß teilgenommen. Die Berliner werden das so genannte "Kreativquartier Village" in Potsdam bauen. Die Veranstaltung war als Kennenlernrunde gedacht. "Uns war es einfach auch mal wichtig, uns vorzustellen", so Glockenweiß-Gründer Christopher Weiß gegenüber den Potsdamer Neueste Nachrichten.

Das geplante Kreativquartier soll bis 2023 fertig sein und das bisher bestehende Rechenzentrum ersetzen. Geplant sind insgesamt 18.400 Quadratmeter Geschossfläche. In wenigen Wochen werde ein Architekturwettbewerb starten. Das bedeutet auch, dass der erste, bereits präsentierte, Entwurf nochmal komplett überarbeitet werde, berichtete Weiß.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen