Potsdamer Neueste Nachrichten

Aus Information wird Kunst

In der Potsdamer Galerie a|e stellen derzeit zwei Künstlerinnen ihre Werke in der  Doppelschau "Widerstand Papier und wir" aus. Beide, Beate Hoffmeister und Katrin von Lehmann, haben hierfür Papier als ihr Material auserkoren, um Information mit Kunst zu verknüpfen. 

Von Lehmann hat unter anderem Tabellen, Statistiken und geografische Aufzeichnungen über die menschliche Vielfalt des Max-Planck-Instituts mit einer selbst entwickelten Zeichen- und Lochtechnik derart verdichtet, dass sie die wissenschaftlichen Erkenntnisse in eine ästhetische Form fassen konnte, wie sie den Potsdamer Neuesten Nachrichten verriet. 

Hoffmeister hat sich dagegen vorhandene gesammelte Werke aus Papier, wie Bücher oder Listen, angenommen, die sie wiederum zerteilt und neu zusammengesetzt hat und durch die Verarbeitung eine neue künstlerische Form erschuf. 

Die Ausstellung ist noch bis Samstag, 15. Februar 2020, in der Charlottenstraße 13 in der Galerie a|e zu sehen.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen