Märkische Allgemeine

Werkstatt gesucht

Das Ende ist in Sicht: die Keramikwerkstatt O-Ton von Annette Weber muss Ende 2021 den derzeitigen Standort am Plantagenplatz in Potsdam-Babelsberg verlassen. Der Eigentümer hat vor zwei Jahren Eigenbedarf angemeldet. Er will das Gebäude in ein reines Wohnhaus umbauen. Für das Atelier ist dann kein Platz mehr. Die Suche nach einem Ersatzstandort ist schwierig. Seit der Kündigung suche sie "unablässig nach einem anderen Objekt“, sagt sie der Märkischen Allgemeinen Zeitung, "doch es sieht extrem schlecht aus."

"Die Not ist groß" steht daher auf der Atelier-Homepage. Sie hofft, eine Einrichtung zu finden, "die Interesse an einer professionell eingerichteten Keramikwerkstatt" hat, in der die "erfahrene Dipl. Keramikerin/ Künstlerin" unter anderem Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbieten, Töpferscheibenunterricht geben und Projekten mit Bildungseinrichtungen durchführen möchte. Benötig werden Räumlichkeiten mit "mindestens 80 Quadratmeter, ebenerdig, Starkstrom und eine finanzierbare soziale Miete", heißt es in dem Aufruf.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen