Märkische Allgemeine

Erschwerte Bedingungen für Filmproduktion

Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln erschweren derzeit auch die Film- und Serienproduktionen - auch in Babelsberg. Die Märkische Allgemeine Zeitung hat sich in der brandenburgischen Landeshauptstadt bei den hiesigen Filmemachern umgehört. Auch im Studio Babelsberg, wo derzeit zwei große Hollywood-Produktionen ("Matrix 4" und "Uncharted") anstehen, wie die MAZ berichtet. Das Filmstudio hat extra Corona-Teams aufgestellt, es gibt regelmäßige Tests und penibel abgestimmte Abläufe. Auch andere Projekte wie die Serie "Jerks" mit Christian Ulmen oder "Soko Potsdam" mussten ihre Arbeitsbedingungen, beispielsweise Kuss- oder Intimszenen, den scharfen Corona-Regeln anpassen.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen