Märkische Onlinezeitung

Imke Rust bei Kunstevent im Urwald

 Imke Rust stammt aus Windhoek in Namibua. Doch vor etwa fünf Jahren hat es sie nach Neu-Friedrichsthal (Oberhavel) verschlagen. In ihrer afrikanischen Heimat hat sie schon wichtige Kunstpreise gewonnen hat und auch in Deutschland ist man längst auf sie aufmerksam geworden. Nun ging es für die Künstlerin für zwei Wochen zurück nach Afrika. Über 7000 Kilometer nördlich ihres Geburtslandes nahm sie an der ersten "Abidjan Green Arts Biennale" in der Elfenbeinküste teil, einem Kunstevent in einem Urwald mitten im Herzen der 7-Millionen-Metropole Abidjan, berichtet die Märkische Oderzeitung.  Der Zeitung erzählte sie von der Erfahrung vor Ort, den Strapazen und natürlich von ihren realisierten Projekten.

Lesenswert: Im Jahr 2015 hat Kreatives Brandenburg mit Imke Rust über ihre Arbeiten und das Leben zwischen zwei Welten gesprochen.

Siehe auch: Imke Rust im Kreativatlas | Homepage von Imke Rust

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen