Märkische Allgemeine

Das Atelier in der Gartenlaube

Die Künstlerin Ute Ringel ist mit ihrer Familie weg von Berlin, raus nach Kirchmöser gezogen. Das Kind sollte nicht in der Großstadt aufwachsen. Jetzt haben sie sich in dem Ortsteil von Brandenburg an der Havel bereits eingelebt, nur das mit dem eigenen Atelier hat noch nicht ganz geklappt. Zurzeit dient noch eine Gartenlaube als Werkstatt für Ringel. Das könnte Auswirkungen auf ihre Kunstwerke haben, wie sich bei einem Besuch der Märkische Allgemeine Zeitung bei der Künstlerin herausstellte.

Mehr Informationen zu Ute Ringel unter www.uteringel.com.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen