Lausitzer Rundschau

"Living Room Gallery" in Cottbus

Am vergangen Samstag verwandelte sich eine WG in Cottbus in eine Kunstgalerie. Und das kam gut an: "Hunderte wildfremde Menschen streifen für zwölf Stunden durch die Privatwohnung von vier Cottbusern", berichtet die Lausitzer Rundschau

Seit fünf Jahren ist die "Living Room Gallery" fester Bestandteil der Cottbuser Kunstszene. Die Idee ist, eine "eine urbane Kunstausstellung, bei der für 12 Stunden eine oder mehrere bewohnte Wohnungen in eine atemberaubende Galerie verwandelt" werden. 

Siehe auch:

 

 

Es war wunderbar.

Gepostet von Living Room Gallery am Sonntag, 19. Januar 2020

 

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen