Medienboard Berlin Brandenburg

Medienboard-Ausblick auf zweite Jahreshälfte 2019

Seit 2015 ist die Serienförerung Teil der Medienboard-Strategie. Allein im vergangenen Jahr hat dies nach Angaben des Medienboars der Region einen Rekord-Wirtschaftseffekt von 600% im HighEnd-Bereich beschert, als auch die Drehzahlen auf 5.300 Drehtage in 2018 in die Höhe schnellen lassen, teilte das Medienboard am Donnerstag mit.

Aktuell im Dreh seien neue Produktionen wie Hausen von Thomas Stuber, Sløborn von Christian Alvart und die dritte Dark-Staffel.

In Vorbereitung nicht nach Berichts des Medienboards zudem die internationale Erfolgsserie Deutschland 89 von Anna Winger & Jörg Winger, Philipp Kadelbachs Wir Kinder vom Bahnhof Zoo und das neue Netflix Original The Queen’s Gambit.. Nach erfolgreichem Auftakt von Wir sind jetzt geht wird die 2. Staffel der RTL II-Serie vorbereitet.

In diesem Jahr werden ebenfalls die Veröffentlichungen von Betongold, Babylon Berlin 3 und Bad Banks 2 erwartet. 

Auch Spielfilme, die vom Medienboard gefördert werden, feiern in diesem Jahr noch Premiere: So werden beispielsweise die in Berlin gedrehten Produktionen My Zoe von Julie Delpy und Das Vorspiel von Ina Weisse Anfang September Weltpremiere beim Toronto International Film Festival haben. Karoline Herfurth dreht gerade Wunderschön mit Emilia Schüle, Nora Tschirner und Martina Gedeck. In Kürze im Kino starten Gut gegen Nordwind von Vanessa Jopp und der frischgekürte deutsche Oscar-Kandidat Systemsprenger von Nora Fingscheidt.

Mehr Informationen - auch zur Endwirklichg des Medienboards seit der Gründung - unter www.medienboard.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen