Märkische Allgemeine

Ungeahnte Kreativität im Fläming

Alles fing damit an, dass für diverse Projekte die den Tourismus im Fläming fördern Geld über eine Crowdfunding-Plattform gesammelt wurde. Name des Projektes: "Fläming-Schmiede". Nicht alles gelang, nicht alles wurde realisiert, aber dennoch hat der kreative Input etwas bewirkt: „In dieser Zeit ist eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten entstanden, die es im Fläming so bisher nicht gab“, berichtet Daniel Sebastian Menzel, Geschäftsführer des Tourismusverbands Fläming (TVF) der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

Diese ungeahnte Kreativität, wie die MAZ schreibt, hat nun zur Folge, dass der TVF aus der "Fläming-Schmiede" ein Projekt angestoßen hat, um in den kommenden drei Jahren gezielt die touristische Produktentwicklung fortzuschreiben "und sich als kreative Destination zu positionieren".

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen