Kreatives Brandenburg

#Kreativatlas (V): Loslösung des Bewusstseins von eingebrannten Symboliken

#Kreativatlas (V): Loslösung des Bewusstseins von eingebrannten Symboliken

Falk Richwien lebt und arbeitet seit 2015 in Brandenburg. Nach einer wilden künstlerischen Zeit in Berlin, genießt er nun die Freiheit der Mark – ist in seiner Ausdrucksform aber wild geblieben.

Die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft hat das Projekt "Kreativ-Atlas" ins Leben gerufen. Dort entsteht eine einzigartige Sammlung von Kreativ-Standorten und deren Protagonisten in ganz Brandenburg. In loser Reihenfolge werden die kreative Köpfe hier auf www.kreatives-brandenburg.de vorgestellt. Heute: Falk Richwien.

Acryl geht gar nicht für Falk Richwien. Öl muss es sein, „denn wer will denn schon wirklich auf 800 Jahre Erfahrung mit dem Pigment in Öl verzichten und sich Plastik an die Wand hängen, nur weil es schneller trocknet?“, heißt es im Kreativatlas über sein Werk.

Doch die Malerei ist für den Künstler nicht der einzige Weg. Er betritt mehrere Pfade. Nach 30 Jahren im Berlin, prägte er das wilde Kunstgeschehen nicht nur mit, sonder es prägte auch ihn. Heute sagt er selbst, dass es bei seiner Arbeit "um zentrale Erkenntnisse einer in sich dezentralisierten Zeit" gehe. Und weiter: "An die Stelle des Eingebundenseins in eine religiöse Praxis und Geschichte tritt eine Loslösung des Bewusstseins von den eingebrannten Symboliken und Werten der Dinge". 

Zum einen nimmt eine Installations-Serie von Kunstfilmen Gestalt an, die sich über Data-Matrix-Code-Gemälde im Netz aufrufen lassen und den Sinn und eben Unsinn der Multiperspektiviät des global vernetzten Daseins spiegeln.
Über Data-Matrix-Code-Gemälde lassen sich eine Installations-Serie von Kunstfilmen im Netz aufrufen  - und zeigen so den Sinn und eben Unsinn der Multiperspektiviät des global vernetzten Daseins spiegeln.

Und so lässt sich Richwein auch nicht auf ein Material, eine Kunst reduzieren. Ob mit Aktionskunst auf der Bühne, melancholisch bis schroffen Fotografien, interaktiven Installationen oder klassischer Ölmalerei – bei Falk Richwein ist nichts ausgeschlossen. Außer Acryl.

Sein Atelier findet man übrigens in Cöthen im Landkreis Märkisch Oderland.

Mehr Informationen unter www.kreativagentur-brandenburg.de und www.falkrichwien.de.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen