Kreatives Brandenburg

#Kreativatlas (III): Eine Künstlerin im offenen Raum

#Kreativatlas (III): Eine Künstlerin im offenen Raum

Annett Glöckner hat es in die Prignitz verschlagen. Zumindest ist dort ihr Atelier. Treffen wird man die studierte Künstlerin aber sicher überall im Land Brandenburg.

Die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft hat das Projekt "Kreativ-Atlas" ins Leben gerufen. Dort entsteht eine einzigartige Sammlung von Kreativ-Standorten und deren Protagonisten in ganz Brandenburg. In loser Reihenfolge werden die kreative Köpfe hier auf www.kreatives-brandenburg.de vorgestellt. Heute: Annett  Glöckner

Seit 1995 lebt und arbeitet die gelernte Bleisetzerin, Diplom-Designerin und Meisterschülerin der Hochschule der Künste Berlin nun schon in der Prignitz. Auf ein Metier reduzieren kann man die Künstlerin nicht. Ihr Repertoire umfasst Kunst im öffentlichen Raum, Objekte, Fotografie, Collagen, Performance. Ihre Ideen sammelt sie dabei in ganz Brandenburg, wie sie erzählt. Dabei findet sie immer noch Zeit, um ihre Eindrücke und Gedanken in Lieder und Texten niederzuschreiben – selbstredend trägt sie die auch selbst vor. Zudem ist es ihr eine Herzensangelegenheit ihr Wissen anderen zu vermitteln. Und Annett Glöckner hat sich bereits das nächste große Projekt auferlegt: Zur diesjährigen Landesgartenschau in Wittstock möchte sie im Rahmen mit vielen anderen brandenburgischen Künstlern ein ständig wachsendes temporäres Kunstprojekts schaffen.

Mehr Bilder und Informationen unter www.kreativagentur-brandenburg.de/kreativatlas-eintrag/atelier-annett-gloeckner-in-barenthin/.

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen