Kreatives Brandenburg

Uraufführung am Frauentag: „Frühling in Preußen“

Uraufführung am Frauentag: „Frühling in Preußen“
pressefoto fip

Foto: Philip Baumgarten – Grafik: Charlotte Gröbel

Die junge Theatergruppe „Tarántula“ des Offenen Kunstvereins hat sich auf die Spuren des Dichters Jakob Michael Reinhold Lenz (1751 – 1792) begeben. "Mal Extremsportler, mal Pflegefall – stets Spielball und Spiegel seiner Zeit hat Lenz die Gipfel und Abgründe der menschlichen Existenz neu vermessen. Er erzählt von der großen Liebe und ihrem Scheitern. Er fragt, wie Menschen käuflich werden und zeigt uns eine Kastration als Weg ins Glück…", heißt es in der Ankündigung.

"Die Wanderung auf den Pfaden des eigentümlichen Grenzgängers führt durch Preußen, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, das einem als kulturelle Identifikationsfläche, Feindbild und Verkaufsschlager in unserem Alltag noch immer an jeder Ecke begegnet".

Versprochen wird eine "rasante Screwball-Komödie für die ganze Familie – mit der Extraportion Action, Kartoffeln und Syphillis…". Am Frauentag findet die Uraufführung in der fabrik in Potsdam statt.

Spieldaten

  • Fr 08. März 2019, 20:00
  • Sa 09. März 2019, 20:00
  • So 10. März 2019, 16:00
     
  • Ort: fabrik Potsdam, Schiffbauergasse
  • TICKETS: http://www.fabrikpotsdam.de / Tel. 0331 24 09 23
  • Produktion: Offener Kunstverein Potsdam
  • Regie: Daria Malygina und Philip Baumgarten

 

Das Projekt wird gefördert durch die Stadt Potsdam / FB Kultur und Museen; Jugend für Europa; sowie durch die Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam und den Asta der Universität Potsdam

Weitere Informationen: www.okev.de.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen