Kreatives Brandenburg

Influencer sein - aber richtig

Junge Internetnutzer diskutieren im Landtag

Influencer sein - aber richtig

Morgen, am 5. Februar, ist internationaler Safer Internet Day. Aus diesem Anlass  veranstalten die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der Verein Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg (AKJS) einen Aktionstag unter dem Motto „Influencing – YouTube, Instagram & Co.“ im Brandenburger Landtag.

Die Schirmherrschaft hat Landtagspräsidentin Britta Stark übernommen. „Viele Jugendliche möchten Influencer werden. Manche sind es schon“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Im Rahmen unseres Aktionstags informieren wir die Jugendlichen über die Regeln, die sie bedenken müssen, wenn sie ihre Videos in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Vor allem Werbung muss deutlich gekennzeichnet werden.“

Nach der Eröffnung des Aktionstags „Influencing“ durch Stephan Goericke, Mitglied des Medienrates der mabb, Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski und Staatssekretär Dr. Thomas Drescher (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg) stellen die teilnehmenden zehn- bis 18-jährigen Jugendlichen aus Einrichtungen der Evangelischen Jugendhilfe in Geltow und vom Leonardo Da Vinci Campus in Nauen ihre eigenen Videobeiträge vor. Diese haben sie im Dezember 2018 in zwei medienpädagogischen Workshops gemeinsam erarbeitet. Hier haben sie auch die Regeln und Geschäftsmodelle verschiedener Social-Media-Angebote kennengelernt.

Mit den YouTubern Jenny Arp und Tommy Toalingling diskutieren die Nachwuchsmedienmacher im Rahmen des Safer Internet Day unter anderem über die inhaltliche Gestaltung der Videos und über die Frage, wie genau Werbung gekennzeichnet werden muss.

Der Safer Internet Day ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Internet-Sicherheit und eine bessere Online-Umgebung für Kinder und Jugendliche. Jedes Jahr im Februar machen verschiedene Veranstaltungen auf das Thema Sicherheit im Netz aufmerksam. Die mabb beteiligt sich seit 2011 mit verschiedenen Aktionen am Safer Internet Day, seit 2012 in Kooperation mit dem Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e. V. (AKJS).

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen