Märkische Allgemeine

Auf der Suche nach dem Rathenow-Code

Das alte Brauereigelände in Rathenow wird im kommenden Jahr 2020 zu einem Wohnquartier umgestaltet. Doch noch dauert es etwas. In der Zwischenzeit toben sich dort internationale Künstler aus und lassen sich von den Räumen inspirieren. Gerade erst haben eine Illustratorin aus Paris, eine Tänzerin aus Budapest und ein Weltenbummler aus Nauen werden den Raum das Gebäude mit Leben gefüllt.

Im Januar ist der Berliner Künstler Bernhard Vierling an der Reihe und wird sein Kunstprojekt starten. Der Märkischen Allgemeinen Zeitung hat er verraten, was er vorhat: Er will den Rathenow-Code entschlüssen. Dafür wird er eine Destillationsanlage aufbauen, den die Besucher selbst füttern müssen, um am Ende eine einzigartige Essenz zu erhalten. Wie das genau funktioniert, wird Vierling mit Beginn der Ausstellung erläutern.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen