Kreatives Brandenburg

#Kreativatlas (VIII): Der Headbanger unter den Fotografen

#Kreativatlas (VIII): Der Headbanger unter den Fotografen

Auf den ersten Blick wird klar: Peter Seipke liebt harte Rockmusik. Er selbst und seine Fotos sprechen für sich. Und so versteht er sich auch selbst - als Teil der Heavy-Metal-Szene

Die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft hat das Projekt "Kreativ-Atlas" ins Leben gerufen. Dort entsteht eine einzigartige Sammlung von Kreativ-Standorten und deren Protagonisten in ganz Brandenburg. In loser Reihenfolge werden die kreative Köpfe hier auf www.kreatives-brandenburg.de vorgestellt. Heute: Peter Seipke.

Seine Homepage heißt "popper-fotografie.de", aber mit der Jungendbewegung aus den 80igern haben Peter Seipke und auch seine Bilder wenig gemein. Seipke, Baujahr 1968, steht auf die härteren Töne: Heavy Metal muss es schon sein.

Es war auch die Musik, die ihn zur Fotografie gebracht hat. Er fotografierte auf Konzerten und entdeckte dabei, dass dies die perfekte Verbindung seiner Liebe zur Musik ist.  "Musik durch Fotografien sichtbar machen, die Emotionen eines Konzertes noch Jahre später nachvollziehen können.“, sei sein Credo, verriet er.  Deutlich wird das vor allem durch seine Fotoprojekte "Gesichter einer Szene" und dem "Durchgerockt" Projekt.

Aber er kann übrigens auch romantisch: Seipke bietet auch Hochzeitsfotografie an.

Mehr Informationen unter popper-fotografie.de oder auf Facebook: www.facebook.com/PopperPhotography.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen