Kreatives Brandenburg

Schöne Überraschung bei 17. Lausitzer FilmSchau

Schöne Überraschung bei 17. Lausitzer FilmSchau

Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung des 29. FilmFestival Cottbus fand gestern im Weltspiegel-Kino traditionell die Lausitzer FilmSchau statt. Bei dem Kurzfilmwettbewerb gingen insgesamt 14 Kurzfilme ins Rennen. Gewonnen hat der Film SMY (deutsch: Wir sind) von Luisa Nawka und Sophia Ziesch.

Den Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk gab es für den Film Źiwa Žeńdka – Die wilde Frau, der Film Klassenkampf gewann den Publikumspreis. Und dann gab es überraschend einen vierten Gewinner. Wie der Veranstalter mitteilte, war der Moderator des Abends, Georg Martin, Gründer und Macher des Quizlabors, dermaßen von den Kurzfilmen und der Atmosphäre begeistert, "dass er sich spontan entschied, sein Honorar an den zweitplatzierten Publikumsliebling zu stiften: Unboxing Warschau von Robert Posselt und Vincent Grundke.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen