Medienboard Berlin Brandenburg

Förderung für drei deutsch-türkische Filmprojekte

Der Deutsch-Türkische Co-Production Development Fonds von Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und Istanbul Film Festival - Meetings on the Bridge kam im Rahmen des 27. Filmfest Hamburg zur Fördersitzung zusammen. Dabei wurden drei eingereichte Projekte ausgewählt, die in ihrer Entwicklung gefördert werden.

Electric Sleep (Zeynep Dadak), 20.000 Euro
Koproduktion: Fenafilm & unafilm (Berlin)

Whitewash (Ahmet Necdet Cupur), 20.000 Euro
Koproduktion: Jyoti Film (Hamburg) & Liman Film

Dormitory / Yurt (Nehir Tuna), 18.000 Euro
Koproduktion: Ultraviolet Film & StoryBay Media (Hamburg)

Der Deutsch-Türkischen Co-Production Development Fonds wurde 2011 von Medienboard, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und dem Istanbul Film Festival - Meetings on the Bridge ins Leben gerufen – mit dem Ziel, die Zusammenarbeit von deutschen und türkischen Filmemachern zu stärken.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen