Medienboard Berlin Brandenburg

DOK Leipzig zeigt sechs Medienboard-geförderte Filme

Auf dem heute beginnenden 62. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm werden sechs vom Medienboard Berlin Brandenburg geförderte Produktionen gezeigt.

Bereits den Anfang macht ein Medienboard geförderter Film: Eröffnet wird das Festival nämlich von Marcus Vetter's "Das Forum". Das Werk wirft einen Blick hinter die Kulissen des Weltwirtschaftsforums.

Eine Deutschlandpremiere ist der Film "Space Dogs". Darin haben sich Elsa Kremser und Levin Peter auf Spurensuche zur tierischen Raumfahrtpionierin Laika begebgen. In der Sektion Internationales Programm läuft außerdem "Spuren" von Aysun Bademsoy, die in ihrem Dokumentarfilm der Verbrechensserie der rechtsextremistischen Terrorgruppe NSU folgt. Ebenfalls in dieser Sektion nimmt "Das Fieber" von Katharina Weingartner Malarie in den Fokus.

Im Deutschen Wettbewerb laufen die Fortsetzung von Bernhard Sallmanns Fontane-Reihe "Havelland Fontane" und Ute Adamczewski  "Zustand und Gelände", eine Reflexion über Formen gesellschaftlicher Erinnerungskultur, die sich in den Raum einschreiben.

Das 62. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm findet vom 28. Oktober bis zum 3. November 2019 statt.

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen