Potsdamer Neueste Nachrichten

Kritische Rezension von "Jedermann" in Potsdam

Zum zweiten Mal finden in der Potsdamer Nikolaikirche "Jedermann"-Festspiele statt. Die Kulisse ist beeindruckend, das Ensemble mit bekannten Namen gespickt. Aber so richtig überzeugend war die Premiere nicht, schreiben zumindest die Potsdamer Neueste Nachrichten. Ein Fehler sei, so heißt es unter anderem in dem Text, dass die altbackene Geschichte in ein modernes Gewand gepackt werde, "was eigentlich nur schiefgehen kann". Zwar werden die Darsteller von der Kritikerin gelobt, aber der Inszenierung fehle es "insgesamt an Selbstironie, an kitschiger Wärme", schreibt die Autorin. 

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen