Kreatives Brandenburg

Neuer Burgschreiber Beeskow tritt Dienst an

Neuer Burgschreiber Beeskow tritt Dienst an

Heute tritt Stefan Hornbach offiziell seine Stelle als diesjähriger Burgschreiber zu Beeskow an. Um 19 Uhr wird der Autor seine Antrittslesung halten.

 

Ab in die Brandenburgische Isolation! Nächste Station: Beeskow! Meet me at my castle!

Gepostet von Stefan Hornbach am Samstag, 5. Oktober 2019

Hornbach wurde 1986 in Speyer, Rheinland-Pfalz geboren und lebt heute in Berlin. Er studierte Theaterwissenschaft, Psychologie und Neuere deutsche Literatur in München, anschließend Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

Vor vier Jahren gewann der junge Autor mit seinem Theaterstück „Über meine Leiche“ den Osnabrücker Dramatikerpreis, ein Jahr später folgte eine Einladung zum Heidelberger Stückemarkt und zu den Autorentheatertagen ans Deutsche Theater Berlin, wo es in einer Produktion des Burgtheaters Wien zu sehen war. Es folgten weitere Inszenierungen in Osnabrück, im Burgtheater Wien und am Schauspielhaus Bochum.

Während seiner Amtszeit möchte Stefan Hornbach seinem Roman abschließen.

In diesem Jahr hatten sich insgesamt acht Autorinnen und acht Autoren aus dem deutschsprachigen Raum beworben, davon 3 aus Österreich. 

Details zur Jury-Entscheidung und weitere Informationen unter www.burg-beeskow.de. Siehe auch www.maz-online.de, www.moz.dewww.lr-online.de

Vollständigen Artikel lesen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen